KUHNLE-TOURS Liegeplatzrichtlinie zu Corona

Was beinhaltet diese Richtline?

 

Wenn Sie sich über Ihre bevorstehenden Sommerliegeplatz Sorgen machen, soll Ihnen diese von uns erstellte Richtlinie dabei helfen, Unsicherheiten zu beseitigen. Die Situation ändert sich momentan ständig und wir werden die Richtlinie den sich ändernden Gegebenheiten fortlaufend anpassen.

Wir hoffen, dass Sie uns auch in diesen Zeiten Ihr Vertrauen schenken und wir Sie beruhigt und sicher in unseren Marinas begrüßen dürfen.

 

Gilt diese Richtlinie für alle Buchungen?

 

Die Richtlinie umfasst alle Sommerliegeplätze, ob bestehende oder neue, welche ab 15.04.2020 beginnen sollen.

 

Wo erhalte ich verlässliche Informationen zu betroffenen Gebieten?

 

Gesicherte Informationen über die betroffenen Gebiete finden Sie in Meldungen des Auswärtigen Amtes oder des Robert-Koch-Institutes. Wir bitten Onlineartikel und/oder Gerüchte aus sozialen Netzwerken stets auf (Falsch-) Informationen zu prüfen.

Umfassende uns aktuelle Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Reisehinweise des Auswärtigen Amtes finden Sie hier: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender

 

Ich habe nur einen Sommerliegeplatz ab 15.04.2020 gebucht und bekomme mein Boot jetzt nicht zum Liegeplatzbeginn in die Marina. Wie würde sich das auf meine Liegeplatzmiete auswirken?

 

KUHNLE hat für die Liegeplätze zwei unterschiedliche Preise.

 

  • der Gastliegepreis pro Tag
  • der Saisonliegepreis für den Zeitraum vom 15.04.-31.10. für Dauerlieger

 

Grundlage der Kalkulation ist der Gastliegepreis pro Tag. Ein Kunde der jeden Tag aufs Neue mit seinem beispielsweise 10 Meter langen Boot eincheckt, müsste also für den Zeitraum vom 15. April bis 31. Oktober 3.376,50 € bezahlen. Der Saisonliegeplatzpreis beträgt jedoch nur 1.470 €. Das entspricht einem Rabatt von 56,5 % auf den Gastliegepreis. Oder umgerechnet: von 26 Wochen liegen Sie 15 Wochen umsonst.

Bei einer Anreise zum Beispiel für das 10 Meter lange Boot

 

  • am 01.05.2020 würde es 2.960 Euro,
  • am 01.06.2020 würde es 2.541 Euro oder
  • am 01.07.2020 würde es 2.122 Euro, usw. kosten.

Eine anteilige Berechnung des Saisonliegeplatzes gibt es nicht, demnach auch keine Rückerstattung der anteiligen Saisonmiete. Bei einer Kündigung der kompletten Saison gilt, dass die Rückzahlung frühstens im August 2020 erfolgen wird. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Ich habe sowohl meinen Winterliegeplatz vom 01.11.2019 bis 14.04.2020 als auch meinen Sommerliegeplatz ab 15.04.2020 bei KUHNLE gebucht. Wie verhält es sich dann, wenn ich den Sommerliegeplatz jetzt nicht pünktlich antreten kann?

 

Sollten Sie aufgrund von Corona das Boot nicht pünktlich zum Sommersaisonbeginn ins Wasser lassen können, so stellt dies kein Problem dar, wenn Sie auch Ihren Winterliegeplatz bei uns gebucht haben. Wir rechnen Ihnen dann die verlängerte Wintereinstellzeit einfach auf den Sommerliegeplatz an. Es werden Ihnen keine weiteren Kosten in Rechnung gestellt.

Gern können die Kollegen der Kuhnle-Werft Ihr Boot auch auswintern und auf Ihren Wunsch hin ins Wasser setzen. Wir verweisen auf die Ausführungen zu Kranterminen und Werftaufträgen.

 

Ich habe nur einen Winterliegeplatz vom 01.11.2019-14.04.2020 gebucht und kann das Boot aber aufgrund von Corona jetzt nicht zeitnah abholen. Wie wird das gehandhabt?

 

In diesem Fall bitten wir Sie, sich bezüglich eines Verlängerungszeitraums für den Winterliegeplatz bei uns zu melden. Wir unterbreiten Ihnen dann ein entsprechendes Angebot.

Krantermine und Werftaufträge

Wenn Sie Ihren Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben, können Sie zum Kranen kommen, müssen aber entsprechend Abstand von unseren Mitarbeitern halten. Firmen und Behörden können unverändert kranen. Personen/Bootseigner, die nicht den vorstehenden Personenkreisen angehören, dürfen an Kranungen nicht teilnehmen.

Sofern Sie bei der Kuhnle Werft GmbH einen Auswinterungsauftrag erteilt haben, wird Ihr Boot im Rahmen der Auswinterung in diesem Jahr auf Ihren Wunsch hin ins Wasser gesetzt. Bitte stimmen Sie den Termin mit Ihrem zuständigen Kundenbetreuer ab.

Die Kuhnle Werft GmbH ist voll in Betrieb und arbeitet derzeit Ihre Privatbootaufträge ab. Sie freut sich auch über neue Aufträge.

 

Wie beugt KUHNLE einer Infizierung vor?

 

Das Thema Sauberkeit und Hygiene spielt bei uns nicht erst seit Corona eine wichtige Rolle. Dennoch haben wir die Standards für die Reinigung noch weiter erhöht. Gern kann unser Reinigungspersonal auch Ihre Boote reinigen, sofern Sie uns einen entsprechenden Auftrag erteilen.

Für unsere Marinabüros und die Sanitäranlagen der Marinas wurde die Reinigungsfrequenz erhöht. Zusätzlich werden alle Oberflächen und Türgriffe mit Alkohol desinfiziert.

 

Wie schützt KUHNLE-TOURS seine Mitarbeiter? 

 

Bisher sind uns keine Verdachtsfälle bzw. Erkrankungen bekannt. Sollte es dennoch zu so einem Fall kommen, wird die zuständige Behörde umgehend von uns informiert. Die Behörde wird dann sicherlich Tätigkeitsverbote nach dem Infektionsschutzgesetz aussprechen.

Wir verfolgen aufmerksam die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden sowie die Entwicklung der Situation. Unsere Verfahren werden den aktuellen Geschehnissen fortlaufend angepasst. Die sanitären Standards werden von uns streng eingehalten und entsprechen den geltenden Vorschriften. Die angewandten Reinigungsverfahren werden regelmäßig überprüft.

Händewaschen und Oberflächenreinigung sind für uns übliche Hygienemaßnahmen, die auch ohne Corona wirksam sind. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter angewiesen, die vorbeugenden Maßnahmen, welche auch für die Grippe gelten – wie Husten in den Ellenbogen, die Einhaltung der Händehygiene, die Verwendung von Einwegtüchern etc. – einzuhalten.

Unsere Mitarbeiter sind bereits seit zwei Wochen mit dem Vorbereiten der Saison und den damit verbundenen Arbeiten beschäftigt. Bis zum 19.04.2020 wird es keine Dienstreisen unserer Mitarbeiter zwischen Deutschland, Frankreich und Polen geben.

Seien Sie versichert, dass die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Partner unsere oberste Priorität ist.

 

Kontakt

 

Für Umbuchungen und Fragen, die nicht im Rahmen dieser Richtlinie geklärt werden konnten, kontaktieren Sie uns bitte unter Telefon 039823-266-0 oder via E-Mail unter info(at)kuhnle-tours.de.

 

 

Stand: 03.04.2020

  • Charter Richtlinien zum Thema Corona

    Blick aus einem Fenster auf die Müritz

    Hier finden Sie die wichtigsten Antworten rund um das Thema Charter.

    weitere Informationen